MADSAM

Bei MADSAM (engl.: multifocal acquired demyelinating sensory and motor neuropathy „Multifokale erworbene demyelinisierende sensorische und motorische Neuropathie“), früher Lewis-Sumner-Syndrom genannt, handelt es sich um ein neurologisches Krankheitsbild, bei dem es zu Störungen der peripheren Nerven kommt.

Symptome

Das seltene Krankheitsbild ist, wie bereits im Namen angedeutet, charakterisiert durch eine multifokale, demyelinisierende Nervenschädigung, die nicht angeboren ist und sich sowohl in sensorischen als auch motorischen Symptomen äußert. Das heißt, es kommt bei den betroffenen Patienten zu einer an vielen Stellen auftretenden Störung der Körpernerven, die zu Gefühls- und Bewegungsstörungen führt, also beispielsweise Abschwächung des Berührungssinnes, schmerzhafte Missempfindungen und Muskelschwächen.

Diagnose

Die Diagnose wird durch Anamnese, neurologisch-klinische Untersuchung und elektrophysiologische Untersuchungen gestellt. Für die Abgrenzung gegenüber anderen neurologischen Krankheiten können auch Bildgebung (MRT) oder Nervenbiopsie nötig werden.

Eine differentialdiagnostische Abgrenzung ist insbesondere gegenüber der multifokalen motorischen Neuropathie und Polyradikulitis (besonders der chronisch inflammatorischen demyelinisierenden Polyneuropathie) nötig, wobei manche auch MADSAM als eine asymmetrische Variante der Polyradikulitis ansehen.

Therapie

Therapeutisch werden mit Antikörpern (als intravenöse Immunglobuline) und Glucocorticoiden recht gute Ergebnisse erzielt, besonders der mögliche Einsatz letzterer macht die Abgrenzung zur multifokalen motorischen Neuropathie so wichtig.

http://de.wikipedia.org/wiki/MADSAM

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s